Bilderleiste
Schulsozialarbeit
> Hilfe & Beratung
> Soziales Lernen
> Freiwilliges Soziales Jahr
Soziales Lernen

Um den neuen Schülern den Start an der EKG zu erleichtern und sie sowohl einzeln als auch als Gruppe darin zu unterstützen sich in der Klasse einzufinden, begleitet die Schulsozialarbeit alle 5. Klassen im ersten Schuljahr. Schwerpunkt ist die gemeinsame Erarbeitung einer kooperativen Klassengemeinschaft. So setzt sich das Projekt „Soziales Lernen“ aus unterschiedlichen Bausteinen zusammen, die zu Beginn, während der Vorhabenwoche und Klassenfahrt sowie am Ende des Schuljahres stattfinden. Die Schüler lernen durch erlebnis- und spielpädagogische Angebote, ihre Team-, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu verbessern.

Bei Bedarf werden in allen Klassenstufen Gruppenangebote der Schulsozialarbeit angeboten. Diese richten sich nach den aktuellen Schwerpunkten in den unterschiedlichen Entwicklungs- bzw. Klassenstufen. Themenschwerpunkte in den weiterführenden Klassenstufen sind u.a. social networks, cybermobbing, Konfliktfähigkeit und zum Ende der Schullaufbahn selbstverständlich Berufsorientierung. Die Schulsozialarbeit ist Teil des Schulkonzeptes zur Berufsorientierung und ist aktiv an der Stärken-Analyse der Jugendlichen sowie der Einzelfallberatung zur Berufsorientierung beteiligt.

Durch Angebote der Schulsozialarbeit im offenen Ganztag wie z.B. verschiedene Sportangebote oder Malerei auf Leinwand werden die Freizeiträume der Schüler aktiv gestaltet. Hier findet sich auch die Umsetzung pädagogischer Mädchen- und Jungenarbeit, die die Jugendlichen dabei unterstützen soll, sich in ihren individuellen geschlechtsspezifischen Rollenbildern zu entwickeln.