Bilderleiste
Die Klassen 9 und 10



Peter Lüdtke ist für die
Jahrgänge 9 und 10 zuständig.


In unserer Jahrgangsstufe 9 wird fünfzügig, in Jahrgang 10 vierzügig unterrichtet. Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in diesen Jahrgangsstufen auf der Vorbereitung für die zentralen Schulabschlüsse, für den Übergang in die Oberstufe sowie für den Wechsel unserer Schüler in das Berufsleben.

Zentrale Schulabschlüsse: An unserer Gemeinschaftsschule können die Schülerinnen und Schüler alle zentralen Schulabschlüsse absolvieren. In Jahrgang 9 durchlaufen die Schüler, die die Schule verlassen möchten, die Prüfungen zum Ersten allgemeinbildenden Schulabschluss. In Jahrgang 10 absolvieren alle Schülerinnen und Schüler die Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss. Unser Ziel ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler den für sie bestmöglichen Abschluss in der höchstmöglichen Qualität erreichen und dass wir niemanden ohne Schulabschluss entlassen müssen. Daher hat für uns die intensive Vorbereitung, insbesondere in den zentralen Prüfungsfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, hohe Priorität.
Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf können am Ende der 9. Klasse den Förderschulabschluss erwerben.

Übergang in die Oberstufe: Alle Schülerinnen und Schüler nehmen an den Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss teil. Und viele von ihnen gehen nach erfolgreich absolvierter Prüfung in die Oberstufe unserer Schule über. Aufgrund intensiver Betreuung konnten wir die Schülerzahl in der Einführungsphase der Oberstufe in den letzten Jahren kontinuierlich erhöhen.

Berufsorientierung: Bereits in Jahrgang 7 beginnt die intensive Auseinandersetzung unserer Schülerinnen und Schüler mit der Berufswelt. Hier gibt es organisierte Firmenbesuche, bei denen unsere Siebtklässler einen Vormittag lang in einem unserer Kooperationspartnerunternehmen informiert und betreut werden. In den Jahrgängen 8 und 9 absolvieren die Schülerinnen und Schüler je ein Betriebspraktikum, das im Unterricht vor- und nachbereitet wird. Weiterhin gibt es Projektwochen zum Thema Berufsorientierung, teilweise mit Firmenbesuchen, Bewerbungstrainings sowie insgesamt eine enge Kooperation mit Betrieben aus der Umgebung. So passiert es immer wieder, dass Schülerinnen und Schüler aufgrund der schulischen Aktivitäten im Bereich der Berufsorientierung Kontakte, Praktikums- und auch Ausbildungsplätze bei unseren Partnern in der Wirtschaft bekommen. Im Sinne einer grundsätzlicheren Beratung besteht eine sehr enge Kooperation mit der Agentur für Arbeit.

Und sonst noch: Neben den genannten Schwerpunkten halten wir eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Unterrichts für sehr wichtig. Insbesondere der Herausforderung, in sehr leistungsheterogenen Lerngruppen zu arbeiten, stellen wir uns mit großem Engagement. Dabei hat sich das Kollegium unter anderem zwei Jahre lang von unserem Weiterbildungsinstitut IQSH begleiten lassen. Regelmäßige Schulentwicklungstage, die z.B. die digitale Unterrichtsentwicklung oder die Verbesserung der Unterrichtskonzepte in den einzelnen Fächern zum Schwerpunkt haben, runden unsere Weiterbildungsaktivitäten ab. Außerdem gibt es gegenseitige Unterrichtshospitationen und Reflexionsgespräche zu speziellen Unterrichtssituationen.


Peter Lüdtke, September 2018